bitwarden-compose

Änderungsstand: 2020-07-27

Diese Vorgehensweise funktioniert so nicht mehr! Es wird explizit eine SSL-Verbindung benötigt, um in der Web-Oberfläche Änderungen zu tätigen!

Wenn noch nicht geschehen, den Hauptordner für die Compose-Dateien erstellen (Raspi User mit sudo davor):

sudo mkdir /home/dockervolumes

Nun folgenden Befehl im Terminal eingeben ( Ordner wird erstellt und die *.yml wird dort geöffnet).

sudo mkdir /home/dockervolumes/bitwarden && cd /home/dockervolumes/bitwarden && sudo nano docker-compose.yml

Folgendes dort einfügen (vorher Eure Werte überprüfen):

---
version: "2"
services:
  bitwarden:
    image: bitwardenrs/server
    container_name: bitwarden
    volumes:
      - /var/lib/Bitwarden:/data
    ports:
      - 94:80
    restart: unless-stopped

Speichern mit Strg-x, y, Enter

Quelle: https://hub.docker.com/r/bitwardenrs/server

Anschließend die „yml“ starten mit

docker-compose up -d

! Darauf achten, dass man sich noch im /home/dockervolumes/bitwarden-Verzeichnis befindet.

Das Dockerimage wird heruntergeladen und der Docker mit der eingetragenen Konfiguration gestartet.

Fertig.

Aufruf der Konfigurationsseite mit: Server-URL:94

Jetzt ein Konto erstellen (Dieses Konto identifiziert Bitwarden lokal am Server – nicht im Web!)

Jetzt anmelden

Wer eine Organisation erstellen möchte, um z.B. Passwörter mit anderen zu teilen, geht auf Mein Tresor und +Neue Organisation.

Wer die gespeicherten Passwörter von z.B. Firefox aufnehmen möchte, geht auf Werkzeuge und Daten importieren. Vorher natürlich die gespeicherten Passwörter aus dem Firefox exportieren.

Zum Schluss auf das Benutzerlogo oben rechts klicken und „Laden sie die Apps“ wählen. Jetzt auf „Mozilla Firefox“ und dann das Plugin installieren, welches dann oben rechts am Browser mittels Icon erscheint. Bevor wir uns jetzt anmelden, gehen wir dort auf das Zahnradsymbol und geben die Serveradresse mit http://Server-URL:94 an und „Speichern“. Jetzt können wir uns mit den Zugangsdaten anmelden und Bitwarden läuft lokal auf dem Server ohne Internetzugriff. Synchronisieren nicht vergessen!

Falls der Docker gelöscht werden soll, einfach die Erklärung ansehen.