duplicati-compose

Änderungsstand: 2020-07-27

Wenn noch nicht geschehen, den Hauptordner für die Compose-Dateien erstellen:

sudo mkdir /home/dockervolumes

Nun folgende Befehle im Terminal eingeben ( Ordner wird erstellt und die *.yml wird dort geöffnet).

sudo mkdir /home/dockervolumes/duplicati
cd /home/dockervolumes/duplicati && sudo nano docker-compose.yml

Folgendes dort einfügen (vorher Eure Werte überprüfen):

---
version: "2"
services:
  duplicati:
    image: linuxserver/duplicati
    container_name: duplicati
    environment:
      - PUID=1001
      - PGID=100
      - TZ=Europe/Berlin
    volumes:
      - /var/lib/DuplicatiConfig:/config
    ports:
      - 8200:8200
    restart: unless-stopped

Speichern mit Strg-x, y, Enter

Quelle: https://hub.docker.com/r/linuxserver/duplicati

Anschließend die „yml“ starten mit

cd /home/dockervolumes/duplicati && docker-compose up -d

Das Dockerimage wird heruntergeladen und der Docker mit der eingetragenen Konfiguration gestartet.

Das Initialisieren dauert etwas!

Aufruf im Browser

SERVER-IP-Adresse:8200

Konfiguration:

Als erstes im OMV das FTP aktivieren! Dann im Freigabeordner auf „Privelegien“ und einen User direkte Lese/Schreibrechte geben. Diesen Benutzer dann im Duplicati verwenden!

  • Web.Interface öfnnen
  • + Sicherung hinzufügen
  • Neues Backup konfigurieren – Weiter
  • Name erstellen (z.B. Mysql-Datenbanken)
  • Verschlüsselung wählen (ich habe für dieses Beispiel ohne gewählt)
  • Weiter
  • Speichertyp: FTP
  • Server und Port: Adresse des Rechners, auf dem das Backup erstellt wird und Port 21
  • Pfad auf Server: (bei mir: save-backup-duplicati/database)
  • Benutzername und Passwort des Benutzers, welcher am Anfang erstellt wurde oder einer Eurer Wahl
  • Verbindung prüfen (Ordner anlegen – Ja)
  • Weiter
  • Quell-Daten: (bei mir: /sharedfolders/Backup-Database)  *1 oder ein Ordner Eurer Wahl
  • Weiter
  • Zeitplan wählen (bei mir Sicherung automatisch ausführen 07:00, täglich)
  • Weiter
  • Optionen für Profis kann gewählt werden (Zip-Komrimierung – zip-kompression-level und dann die 5
  • Weiter — Fertig

*1

Über „Geplante Aufgaben“ erstelle ich täglich ein internes Backup meiner 6 Datenbanken in ein /sharedfolders/Backup-Database Verzeichnis, Von da aus könnte dann Duplicati die Daten sichern.

Mehr dazu unter https://knilix.home.blog/datenbankbackup/

Falls der Docker gelöscht werden soll, einfach die Erklärung ansehen.