Raspi4 – Ext. Backup des Systems am ext. Rechner

Letzte Änderung: 2020-02-18

Achtung! Das neueste AOMEI Backupper Standard erkennt meine SD-Card nicht mehr! Also fällt diese Methode zukünftlich weg!

Mittlerweile verwende ich „dd“ als Backup meiner SD-Card. Wer es gern „Extern“ mag, kann auch hier weiter lesen oder das dd Backup am Raspi tätigen und dann das Restore mit BalenaEtcher oder Win32DiskImager schreiben.

Ich benutzte einst dafür 2 Programme. AOMEI Partition Assistant und AOMEI Backupper Standard. Beides sind Freewaretools.

Momentan befinden wir uns immer noch an einem Punkt, wo wir auf die SD-Card beim Raspi4 angewiesen sind, da leider das Booten von USB dort immer noch nicht ohne Weiteres funktioniert.

Backup:

Raspi herunter fahren, vom Netz trennen und SD-Card ziehen. Diese in einen Card-Reader stecken und an einem PC  anschließen. Achtung! Windows-Warnung (falls Windows verwendet wird) ignorieren und keinesfalls Formatieren. AOMEI Backupper starten.

  • Backup wählen
  • Partitionssicherung wählen
  • Auftragsname eingeben (z.B. 2019-01-11-aomei-raspi)
  • 1 – Partition wählen (in diesem Fall die ersten 2 Segmente der SD-Card [63Mb und 7,33Gb] den restl. Freien Speicherplatz kann man ignorieren, wenn man diesen nicht unbedingt benötigt)
  • Hinzufügen klicken
  • 2 – Zielpfad wählen (Pfad auf dem PC) und „Öffnen“ klicken
  • „Starten“ klicken  —   Vorgang beginnt — Häckchen rein bei Sicherungsintegrität nach Abschluss überprüfen

Wenn fertig, wurde das Backup erstellt

Restore:

  • Leere SD-Card mittels Card-Reader anschließen (eine vorherige Formatierung ins Fat32 Format wird empfohlen [ggfs. mit „AOMEI Partition Assistant“, falls Windows die Karte nicht erkennt])
  • AOMEI Backupper starten
  • Recovery wählen
  • Erstelltes Backup wählen – Weiter
  • Gewünschtes Backup nochmals anklicken – Weiter
  • Boot-Partition wählen – Weiter
  • SD-Card wählen und im „freien Bereich“ klicken – Weiter

Der erste Teil wird wiederhergestellt. Dann das Dick-Gedruckte wiederholen

  • Die andere Partition wählen (*:) – Weiter
  • SD-Card wählen und im „freien Bereich“ klicken – Weiter

Der zweite Teil wird wiederhergestellt.

Fertig. SD-Card in den Raspi rein und starten.