mariadb-compose

Änderungsstand: 2020-07-27

Wenn noch nicht geschehen, den Hauptordner für die Compose-Dateien erstellen:

sudo mkdir /home/dockervolumes

Nun folgende Befehle im Terminal eingeben ( Ordner wird erstellt und die *.yml wird dort geöffnet).

sudo mkdir /home/dockervolumes/mariadb
cd /home/dockervolumes/mariadb && sudo nano docker-compose.yml

Folgendes dort einfügen (vorher GEHEIMES_PASSWORT mit Eurem Passwort ersetzen und Eure ID`s und Euren Pfad überprüfen):

---
version: "2"
services:
  mariadb:
    image: linuxserver/mariadb
    container_name: mariadb
    environment:
      - PUID=1001
      - PGID=100
      - MYSQL_ROOT_PASSWORD=GEHEIMES_PASSWORT
      - TZ=Europe/Berlin
    volumes:
      - /var/lib/MariaDB:/config
    ports:
      - 3306:3306
    restart: unless-stopped

Speichern mit Strg-x, y, Enter

Quelle: https://hub.docker.com/r/linuxserver/mariadb

Anschließend die „yml“ starten mit

cd /home/dockervolumes/mariadb && docker-compose up -d

Das Dockerimage wird heruntergeladen und der Docker mit der eingetragenen Konfiguration gestartet.

Fertig.

Falls der Docker gelöscht werden soll, einfach die Erklärung ansehen.

Um die Datenbank(en) mit einer grafischen Oberfläche zu verwalten, installieren wir als nächstes den phpmyadmin Docker.