rsync Serverübergreifend

Letzte Änderung: 2019-11-28

Dieser Guide wurde von OMV4 übernommen und sollte funktionieren.

Ein Guide für das Erstellen eines rsync-Backups (OMV4-Server (Host) zu einem anderen OMV4-Server (Cient)). Mit rsync können quasi alle freigegebenen Ordner von OMV4, die dann in /sharedfolders/ zu finden sind, gesichert werden. Auch über einen erstellten Zeitplan, vollautomatisiert. Und das Beste daran, Ihr müsst nicht unbedingt eine Festplatte für das Backup anstecken, sondern könnt auch über das Netzwerk sichern. Ein RaspberryPi mit einer Datenplatte und ebenfalls installiertem OMV4 bietet sich da idealerweise, sehr kostengünstig, an.

Fangen wir mit dem Client-Rechner an

Neuen Benutzer erstellen:          rsyncuser

Gruppenzugehörigkeit:                users

Freigegebene Ordner erstellen (die Ordner, wohin die Backup`s später hinsollen)

Hier ein Beispiel:

Freigegebener Ordner erstellen (bei mir):        backup-rsync-j5005-appdata

Privilegien:                                                        rsyncuser            Lesen/Schreiben

ACL:                                                                      rsyncuser            Lesen/Schreiben

                                                                                              users                     Lesen/Schreiben

                Eigentümer:                                                      rsyncuser

                Gruppe:                                                              users

                Andere:                                                              keine

                Ersetzen und Rekursiv                                 jeweils an

Dann das rsync-Addon installieren und rsync aufrufen und auf Server klicken und aktivieren, Speichern und nochmals reingehen.

Server – Module – + Hinzufügen

Freigegebener Ordner:                                                backup-rsync-j5005-appdata

Name:                                                                                 modul1

Gruppe:                                                                             users

chroot, Benutzer authentifizieren, Liste            jeweils an

Erlaubter Hosts:                                                              Die IP-Adresse des Host-Rechners

Dann im selben Fenster auf Benutzer, + Hinzufügen, rsyncuser wählen und ein Passwort vergeben

Speichern

Jetzt nochmal im OMV bei Zugriffskontrolle „Benutzer“ rein, rsyncuser anklicken

Privilegien:                                                                        backup-rsync-j5005-appdata     Lesen/Schreiben

Speichern

Jetzt richten wir das Host-System ein

Das rsync-Addon installieren und rsync aufrufen

Jobs + Hinzufügen

Akrivieren an

Typ                                                                                       entfernt

Modus                                                                                Push

Quell-Freigabe: (das, was ihr sichern wollt)         appdata                                                             

Zielserver:                                                                         rsync://rsyncuser@192.168.252.54:873/modul1

(Die Ip-Adresse des Client-Rechners – da müsst ihr natürlich Eure nehmen)

Athentifizierung:                                                            Passwort

Passwort:                                                                          Euer vergebenes Passwort

Dann die Zeit, wie oft das Backup gemacht werden soll

Rekursiv, Zeiten, Komprimieren, Archiv, Erhalten der Berechtigungen, Erhalte ACLs, Erhalte erweiterte Attribute                                                            jeweils an

Speichern

Jetzt könnt ihr den Job das erste Mal manuell starten und das erste Backup anlegen indem Ihr auf Ausführen klickt und Start tätigt.

Erhaltet ihr dann…

The synchronisation has completed successfully.

Fertig …

…wurde alles richtig konfiguriert

Das erste Backup dauert, je nach Datenbestand, länger, da alle Daten erst einmal gesynct werden. Mit dem 2. Backup werden nur noch die aktualisierten Daten geändert.