Momentane Probleme

Letzte Änderung: 2020-03-02

Die meisten Probleme haben sich so nach und nach in Luft aufgelöst. Mittlerweile ist OMV5 ein super stabiles System, welches ich als Neuinstallation empfehlen kann.

Alt: Alles noch Betastatus! Doch das Meiste funktioniert schon recht ordentlich und wird mit jedem Update besser.

  1. Nach Dockerinstallation funktioieren keine Updates und/oder Installationen mehr (ARM und x64) / – erledigt
  2. Cockpit verweigert seinen Dienst, wenn man im Portainer Änderungen vornimmt (ARM) / – über Umweg erledigt
  3. Docker emby verhält sich nicht, wie in OMV4 üblich, wenn man in der Benutzeroberfläche von emby das DLNA freigibt (ARM und x64) / – noch offen
  4. MiniDLNA ist nach der Installation über Extra-org automatisch aktiv, obwohl der Dienst im OMV noch gar nicht aktiviert wurde. Ein aktivieren und deaktivieren in der OMV-Oberfläche bringt keinen Erfolg. Der Dienst läuft automatisch, sobald er installiert wurde. / – über Umweg erledigt
  5. Does not exist rrdcached / – erledigt
  6. Does not exist Service collectd / – erledigt
  7. Das OMV-Erweiterungsplugin „mergerfsfolders“ macht noch Probleme! Nach Einrichtung und anschließendem Serverneustart erscheinen ein ganzer Schwung Fehlermeldungen und nichts geht mehr. / – teilweise erledigt

Problemlösung:

zu 1.) Im Netzwerk muss undbedingt der DNS-Server eingetragen werden. Entweder die 8.8.8.8 oder wie bei mir, die Adresse des Routers, da dieser DNS-Auflösung beherrscht.

zu 2.) Als vorübergehende Lösung habe ich Portainer nicht über den Extras-org installiert, sondern als Dockeranwendung portainer/portainer. Ich musste aber das System vorher nochmal neu aufsetzen (ging schneller, als Fehlersuche).

Nachtrag: Wenn Cockpit funktioniert, kann man getrost auf Portainer verzichten. Ich habe meine Docker alle mit Cockpit oder direkt im Terminal installiert, da es Anwenderfreundlicher ist.

zu 3.) Statt emby-Docker habe ich zum Test denn linuxserver/plex als Docker installiert. Dort funktioniert es! Ich benötige die Funktion aber nicht mehr, dank Fire TV-Stick 4K und Emby-App.

zu 4.) Minidlna im Debian über`s Terminal direkt installiert. Da das ohne Einschränkung funktioniert, verfolge ich das nicht weiter!

zu 5.)

 nano /etc/default/openmediavault

Hinzufügen am Ende

OMV_MONIT_DELAY_SECONDS=30

Strg-x, Y, Enter

reboot

zu 6.) Diese Fehlerausgabe hatte ich bisher nur einmal. Kein Plan, was da los war.

zu 7.) Hier habe ich es mir ganz einfach gemacht. Ich verwende diese Erweiterung nicht! Eine etwas ähnliche Funktion (leicht abgeändert) ist bereits im Unionfilesystem, welches ich sowieso verwende, integriert.