heimdall-compose

Änderungsstand: 2020-07-27

Wenn noch nicht geschehen, den Hauptordner für die Compose-Dateien erstellen:

sudo mkdir /home/dockervolumes

Nun folgende Befehle im Terminal eingeben ( Ordner wird erstellt und die *.yml wird dort geöffnet).

sudo mkdir /home/dockervolumes/heimdall
cd /home/dockervolumes/heimdall && sudo nano docker-compose.yml

Folgendes dort einfügen (vorher Eure Werte überprüfen):

---
version: "2"
services:
  heimdall:
    image: linuxserver/heimdall
    container_name: heimdall
    environment:
      - PUID=1001
      - PGID=100
      - TZ=Europe/Berlin
    volumes:
      - /var/lib/HeimdallConfig:/config
    ports:
      - 40444:443
    restart: unless-stopped

Speichern mit Strg-x, y, Enter

Quelle: https://hub.docker.com/r/linuxserver/heimdall

Anschließend die „yml“ starten mit

cd /home/dockervolumes/heimdall && docker-compose up -d

Das Dockerimage wird heruntergeladen und der Docker mit der eingetragenen Konfiguration gestartet.

Das Initialisieren dauert etwas!

Aufruf im Browser

h ttps://SERVER-IP:40444

Falls der Docker gelöscht werden soll, einfach die Erklärung ansehen.

Meine Heimdall Übersicht in 2 Beispielen:

  1. Hauptverzeichnis

2. „Server“ – Unterverzeichnis