Wie Docker installieren?

Letzte Änderung: 2020-02-26

Jetzt Neu! Docker-Compose. Alle Infos dazu unter dem dazugehörigem Reiter!

Am einfachsten ist es, die Docker über das Terminal einzubinden. Nur mag leider nicht jeder den Umgang mit der Konsole. Um Euch daraufhin etwas einzuarbeiten, habe ich versucht, weitgehend, mehrere Beispiele vorzustellen, um Docker zu installieren. Natürlich kann man auch eine grafische Oberfläche verwenden, die aber meineserachtens etwas umständlich zu handhaben sind, besonders, wenn man sich am Terminal „eingearbeitet“ hat.

IM OMV5 gibt es 2 grafische Anwendungen, mit denen man Docker installieren kann. Das wären Portainer und Cockpit. Ich erläutere das am Beispiel von Cockpit. Um Cockpit zu installieren, geht man auf OMV-EXTRAS und installiert zuerst Cockpit und anschließend Docker. Ich empfehle dringend das Docker-Verzeichnis NICHT zu ändern! Wer es von vornherein richtig angehen möchte, ignoriert das komplette Verzeichnis (Docker-Einfach) und geht gleich zu Docker-Compose!

Folgender Schritt wird seit einem OMV5-Update (Ende 2019), am x64 System, nicht mehr benötigt, da diese Sachen seitdem automatisch mit eingebunden werden. Wie es am ARM-System (Raspi) aussieht, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Es schadet auf alle Fälle nicht, diesen Befehl auszuführen.

Im Terminal folgendes eingeben:

sudo apt install docker-compose -y cockpit-packagekit -y cockpit-docker -y

Fertig

Die Cockpit-Weboberfläche öffnet man mit

h ttps://SERVER-IP-ADRESSE:9090

Login: pi

Passwort: Euer Passwort

Warnhinweis ist normal und kann akzeptiert werden.

Unter „Container“ (neuerdings „Dockers Containers“) und „+Holen sie sich ein Bild“, sind alle verfügbaren Docker zu finden. Man muss im Suchfeld nur den Namen des Dockers eingeben und es erscheint eine Liste, mit allen verfügbaren Dockern, mit diesem Namen. Gewünschten Docker selektieren und Herunterladen. Man kann aber auch nach den Dockerguides gehen, wo bei einigen Beispielen simple eine Terminal-Installation erläutert wird.

Bsp. des Dockers Emby

Beachtet, dass x64 und ARM mitunter verschiedene Docker sind.

/emby/embyserver für x64-System

/emby/embyserver_arm32v7 für ARM-System

Was jetzt nicht mehr so einfach geht, dass man einfach per Klick schauen kann, wie diese Docker konfiguriert werden. Hier muss man nun selbst Hand anlegen und die Docker erst suchen. Hier der Link, wo die Docker zu finden sind. Einfach dort im oberen Suchfeld den Dockernamen eingeben.

Um einen heruntergeladenen Docker zu installieren, einfach im Cockpit den Docker (rechts-Play-Symbol) starten und Konfigurieren. Oder man installiert diesen in Terminal. Ich biete verschiedene Möglichkeiten in den Guides an.